Kategorie-Archiv: Ringen am Kälberweg

Ringer Camp 2017

Ringer Camp 2017

Wie schon in den letzten 2 Jahren, haben wir zusammen mit den Verantwortlichen des  KSV Jahn Marten ein Ringer Camp im Sportzentrum am Kälberweg organisiert .
Nach den ersten Trainingseinheiten und gemütlichen beisammen sein wurde am Samstag auch wieder in der Ringer Halle übernachtet.
Dank an die  beteiligten Betreuer und Trainer die dafür gesorgt haben , das alle bestens versorgt wurden und das  Spiel und Spaß nicht zu kurz kamen.
Der Wettergott hatte sich von seiner besten Seite gezeigt,  so dass wir am Sonntag den Park der Generationen besuchen konnten.
Die Minigolfanlage war auch wieder eine Abwechslung die wir gerne genutzt haben um gemeinsam Minigolf zu spielen . Anschließend wurde der Grill angefeuert .
Eine gelungene Veranstaltung die auch in den nächsten Jahren fortgesetzt werden soll.
 

 

Saison 2017

Bezirksliga-Ost Saison 2017

 

Die Ringerabteilung der Sport-Union-Annen hat sich für die Bezirksliga Saison 2017 neu aufgestellt.
Thorsten Busch , seit Januar 2017, neuer Trainer am Kälberweg konnte einige seiner ehemaligen Schützlinge davon überzeugen sich auch der SUA anzuschließen.
Sicher noch gut bekannt , aus Wittener Zeiten , ist hier Sergiy Skrypka zu nennen . Yves Heiko Gies und Daniel Schlemmer haben in der Jugend schon für die SUA gerungen.
Weiter werden Viktor Nowikowski, Sebastian Fiedler, Sven Ban und Christian Zur für die SUA auf der Matte stehen.
Mit Vladimir Tumparov konnte  auch noch ein absoluter Spitzenringer verpflichtet werden.
Nachdem der VFK Lünen – Süd den ersten Kampf abgesagt hatte, haben sie nun ihre 2. Mannschaft vom Meisterschafts – Betrieb zurückgezogen.
Ebenso hat  der  SV Sende seine Mannschaft abgemeldet.
So sind es nur noch sieben Mannschaften die um die Bezirksliga Meisterschft ringen.

Termine Saison 2017

*****************************************************************

 NEWS : 16.09.2017 / HGW

4. Kampftag:  NRW – Bezirksliga-Ost

AC Hörde 04  :  Sport-UNION Annen 9 : 36

Tabellenführer war der AC Hörde bis zum Samstagabend.
Die SUA Ringer bekamen es mit einer zum Teil jungen  hungrigen Mannschaft zu tun wobei die Zuschauer guten Ringkampfsport sahen. Nach der Waage hatten beide Trainer die gleiche Idee  im ersten Kampfabschnitt. Der AC Hörde und die SUA stellten keinen Ringer in der 61 KG Klasse. Trainer Thorsten Busch besetzte die Gewichtsklasse jetzt mit Elmar Chico Goepel. Gästetrainer Kurt Schröer tat ihm gleich. So kam es zum Kampf Elmar Chico Goepel gegen Badr Hekmatullah. Nach 3,10 Minuten war Chico mit 15:0 Punkten der Verlierer dieser Begegnung.
Sergiy Skripka und Vladimir Tumparov hatten keine Mühe mit ihren Gegnern. Technisch überlegen und ein Schultersieg brachten 8 Mannschaftspunkte. Sven Ban wusste in beiden Kampfabschnitten zu überzeugen. Zweimal gewann Sven entscheidend.
Viktor Nowikowski hatte im ersten Kampf knapp das nachsehen, war im zweiten Kampf dann wieder der bessere Ringer.
Richtig ackern musste an diesem Wochenende Christian Zur. Sebastian Fiedler war an diesem Kampftag privat verhindert so das Christian zweimal auf die Matte musste. 117,4 KG brachte sein Gegner auf die Waage. Im Freistil hatte „Zebra“ seinen Gegner nach 4,19 Minuten TÜ besiegt. Im Gr.Röm. ging der Kampf über 6 Minuten. Punktsieger mit 8:4 Punkten Christian Zur.
Yves Heiko Gies bekam es im 2. Abschnitt mit Same Ullah Sidiqe zu tun. Der ging gleich wie Max an die Graupen zu Sache. Yves gelang es aber schnell den jungen Ringer in die Schranken zu weisen. Nach 2,51 Minuten gelang Yves der Schultersieg.
Die Nettokampfzeit von fasst 40 Minuten zeigt das es einiges an Zeit gekostet hat um den AC Hörde mit 36:9 zu besiegen.
Sergiy Skripka und Vladimir Tumparov dürften in dieser Liga schwer zu besiegen sein, das zeigten sie an diesem Wochenende wieder eindrucksvoll.
 

*****************************************************************

Vorschau : 23.09.2017 / HGW

5. Kampftag:  NRW – Bezirksliga-Ost

1. Heimkampf SUA-Kemminghausen0011

 

 ******************************************************************

02.09.2017 / HGW

2. Kampftag:  NRW – Bezirksliga-Ost

TSG Herdecke II vs. Sport-UNION Annen

12 : 42 …. SUA gewinnt

 1. Auswätskampf in Herdecke

DSC00656

Der erste Kampf hätte nicht besser laufen können für die SUA Ringer.
Mit einem deutlichen Sieg, 42:12 gelang der neu aufgestellten Mannschaft um Trainer Thorsten Busch ein Super Ergebnis.
TSG Herdecke II war gut aufgestellt, lediglich fehlte nur ein Ringer in der 66 Kg Klasse.
Das zeigten sie auch auf der Matte. Die zahlreichen Zuschauer bekamen gute Kämpfe zu sehen.
Elmar Chico Goepel hatte wie immer gutes Gewicht , war seinem Gegner aber in beiden Kampfabschnitten deutlich unterlegen.
In seiner ungeliebten Stilart Gr. Röm. , musste sich Viktor Nowikowski seinem jungen starken Gegner, Leo Lesin, geschlagen geben. Im 2. Kampfabschnitt , Freistil, war dann Viktor der dominierende Ringer.
Ansonsten ist die SUA Mannschaft in dieser Saison gut aufgestellt und dürfte schwer zu besiegen sein.

************************************************************************************

Kletterpark Wischlingen

Trainer Kai Unger hatte die Idee.

Zusammen mit Jugendwartin Sarah Göthert organisierten sie mit der SUA Ringerjugend einen Ausflug zum Kletterpark in Dortmund Wichlingen.

Einige Kinder wurden von ihren Eltern begleitet, die sich vereinzelnd  auch in den Kletterwald wagten. Als Erinnerung war für sie ein Muskelkater nicht zu vermeiden.

Insgesamt hatten alle Beteiligten viel Spaß bei schönem Wetter.

Ein gelungener Nachmittag der nicht einmalig bleiben soll.

 

 

 

 

Anfänger Turnier Lünen

Jugend in Lünen

Am letzten Sonntag fand in Lünen ein Anfänger Turnier der Ringer Jugend statt.

Ausrichter war der VFK Lünen Süd.

Von der SUA waren 4 Teilnehmer am Start.

Die 3 E- Jugendlichen Nick Unger, Luca Geyer und Ben Vollers konnten  in ihren Gewichtsklassen zur Freude der Betreuer jeweils den ersten Platz belegen.

Nico Göthert startete zum ersten mal in der D-Jugend. Hier war Nico der jüngste in seiner Altersklasse. Auch Nico schaffte es aufs Treppchen und belegte am Ende den 2. Platz.