Bezirksliga 2016

 

Info :  12.08.2016 / HGW

NRW – Bezirksliga- Ost  2016

SUA-Vorbereitung  geht  in die ” heiße Phase ”  …                     und der Saisonstart  rückt immer näher  !!

Am 27.08.2016 beginnt für die SUA-Ringer die neue Saison mit einem Neustart in derBezirksliga-Ost. Starten werden wir dann auswärts bei der RG Sende/ Bielefeld II.
Auch im Nachinein und nach einiger Zeit Abstand sehen wir uns darin bestätigt, die richtige Entscheidung getroffen zu haben, in dem wir unsere 1. Mannschaft aus der laufenden Verbandsliga-Saison 2015 zurückgezogen haben.
Danach hat es hat viele Gespräche mit den Beteiligten gegeben, die letztendlich dazugeführt haben, die Ringkampf-Gemeinschaft mit Heros Dortmund aufzulösen.
Wie werden weiterhin freundschaftlich verbunden bleiben, aber jetzt mit einem Neubeginn etwas Neues aufbauen. Da Heros eigenständig keine Mannschaft in 2016 stellt, wird Elmar Cico Göpel bei uns als Gastringer auf die Matte gehen.
 Nach dem Rückzug ist es lange etwas ruhiger im Sportzentrum am Kälberweg geworden. Aber die Organisation und Ausrichtung für die kommende Saison hat doch einiges an Zeit und Arbeit in Anspruch. Hinzugekommen sind dann auch noch einige strukturelle Veränderungen.
 Jetzt geht es aber wieder aufwärts. Die Mannschaft für die Saison 2016 steht und kann sicherlich in der Liga gut mit ringen. Sevket Karapinar hat beim KSV Witten 07 ein Traineramt übernommen. Wir wünschen ihm sportlich und privat alles Gute.
 Umso mehr sind wir erfreut, dass uns mit Birol Karapinar erneut ein sehr erfahrener Trainer zur Verfügung steht. Weiter gehört auch Christian Heinrich dazu. Christian wird sich als sportlicher Leiter für die Ringerabteilung einbringen und zusammen mit Birol die Mannschaft betreuen. Beide werden auch (soweit es berufsbedingt möglich ist) für die SUA ringen.
Jugendtrainer Kai Unger zieht auch seine Ringerschuhe wieder an und will aushelfen. Er trainiert wieder voll mit und hat sich einiges vorgenommen. In der Bezirksliga will ich noch den einen oder anderen Kampf bestreiten.
 Wie man erkennt setzt man bei der SUA jetzt gerade auf die erfahrenden Ringer, welche zusammen davon überzeugt sind, dass sie noch etwas bewegen können.
Alle Beteiligte haben intensiv dazu beigetragen, damit wieder eine schlagkräftige Mannschaft an den Start gehen kann. Weiter wird bei uns jetzt schon zukunftsorientiert daran gearbeitet, um an die erfolgreichen zurückliegenden Jahre anzuknüpfen zu können.
Obwohl wir erneut wieder am Anfang stehen, können wir das jedoch gemeinsam schaffen. Hierfür wünschen wir uns allen ein gutes Gelingen.
Alle Heimkämpfe werden im Sportzentrum ausgetragen.
 →   Sportzentrum Kälberweg, 58453 Witten, Kälberweg 2
Um 17:30 Uhr ist Waage und der Kampfbeginn wurde auf 18:00 Uhr festgelegt.
 In der Bezirksliga werden wir mit 9 Mannschaften an den Start gehen und um die Meisterschaft  ringen.

 →   Am 03.09.2016 findet dann unser erster Heimkampf im Sportzentrum am Kälberweg statt.

Gegner ist der KSV Kirchlinde II.
 Wir freuen uns schon auf eine spannende und aufregende Saison.
 *******************

27.08.2016 / HGW

1. Kampftag:  NRW – Bezirksliga-Ost

RG Sende/ Bielefeld II vs. Sport-UNION Annen

29 : 18 …. SUA verloren

Der erste Kampftag in der neuen Saison war gleich für beide Mannschaften eine Herausforderung.

In der Halle war es sehr warm und stickig.

Am Ende mussten sich unsere SUA Ringer, die alle ihr Bestes gaben, mit der Niederlage abfinden.

Der Mannschaftszettel von Sende/Bielefeld war an der Waage voll mit Namen, also waren hier viele Alternativen vorhanden. Dieses Luxus haben wir Annen`er leider nicht. Dadurch bedingt, konnte u.a. die Klasse 61kg nicht besetzt werden.

Aber gerade unsere erfahrenen Ringer zeigten uns, dass sie noch nicht so leicht zu besiegen sind.

Allen voran Birol Karapinar, der beide seiner Kämpfe gewinnen konnte. Bei einer Kampfdauer von einmal 6:00 und einmal 5:22 Minuten, verlangten seine Gegner ihm alles ab. Eine klasse und starke Leistung von Birol.

Auch Ali Gencer hatte einen sehr guten Tag erwischt. Für seine beiden Siege brauchte Ali jeweils nicht einmal eine Minute.

Kai Unger hat nichts verlernt. Dass er noch gut mit ringen kann, zeigte Kai gleich im ersten Kampf. Mit dem Pausengong gab er jedoch noch eine Wertung ab, ansonsten hätte es nach 6:00 Minuten zum ersten Sieg gereicht. So ging der Kampf mit 12:10 verloren. Im zweiten Kampfabschnitt wurde Kai dann Aufgabesieger.

Die Einstellung von allen Ringern hat gestimmt. Wenn wir dann so verlieren ist es zwar bitter, aber es ist dann halt so. Wir sind jedoch sicher, das es letztendlich weiter mit uns nach vorne geht … vielleicht schon beim nächsten Heimkampf am nächsten Samstag.

*******************

 

SUA_Werbeplakat_1. Heimkampf_ 03.09.2016

 *******************

 03.09.2016 / HGW

2. Kampftag:  NRW – Bezirksliga-Ost

Sport-UNION Annen – KSV Kirchlinde 1926 (II)

40 : 12 …. SUA gewonnen

Mit 40:12 Punkten besiegten die SUA-Ringer den KSV Kirchlinde recht deutlich. Letztendlich sahen die Zuschauer (zum Saisonauftakt auf der heimischen Matte)eine starke Vorstellung von unserer Mannschaft im Sportzentrum am Kälberweg.

Damit hatte keiner zu Beginn an der Waage gerechnet. Nach dem ersten Kampfabschnitt war der Vergleich auch fast ausgeglichen … 16:12 für die SUA.

 In den unteren Gewichtsklassen gab es keinen Vergleich, da Kirchlinde die 57 kg Klasse nicht besetzen konnte. Im zweiten Kampfabschnitt wurden auch die 61 kg von Kirchlinde nicht besetzt. Somit konnte Elmar Chico Göpel hier jeweils 4 Punkte kampflos gewinnen.

Kai Unger hatte es zunächst mit dem erfahrenen Senol Sakalli zu tun. Kai musste die Überlegenheit von seinem Gegner anerkennen und war nach 3:21 Minuten besiegt. Im 2. Kampfabschnitt machte es Kai aber viel besser und siegte selber durch TÜ nach 4:09 Minuten.

Mustafa Demiray war nach langer Pause wieder dabei und zeigte gleich wie wertvoll er für die Mannschaft ist. Beide Kämpfe waren nach knapp einer Minute bereits vorbei. Mustafa konnte beide Gegner jeweils auf die Schulter legen.

Rico Rosengarten konnte es selber kaum glauben. Der Kampf war gerade angepfiffen und schon war das Ende da. Gleich mit der ersten Aktion bringt Rico seinen Gegner in die Bodenlage und beendet den Kampf durch Schultersieg. Die Freude war ihm anzusehen.

In der 98 kg Klasse war  Necmettin Tuzlali der Chef auf der Matte. Nach 3 Minuten siegte Necmettin durch TÜ. Groß war die Begeisterung bei seinen Mannschaftskollegen.

Peter Jezierski sein Gegner gab bereits vor Kampfbeginn auf.

Ali Gencer machte da weiter, wo er in der Vorwoche aufgehört hatte. Beide Kämpfe waren erneut eine klare Angelegenheit für Ali. Schultersieg Nummer drei und vier bedeuten 100% Saison-Effizient.

Im 2. Kampfabschnitt gab es nur Siege für die SUA Ringer. Da alle Kämpfe am Ende mit 4:0 Punkten für den jeweiligen Sieger bewertet wurden, ergab sich ein Endstand von 40:12.

*******************

 

 10.09.2016 / HGW

3. Kampftag:  NRW – Bezirksliga-Ost

KSV 02 Gütersloh  vs.  Sport-UNION Annen

48 : 7 …. SUA verloren

Schon nach dem dritten Kampftag zeigt es sich, dass es nicht einfach wird für die SUA-Ringer in der Bezirksliga-Saison 2016.

Die Mannschaft ist zum Teil mit erfahrenen Ringern besetzt. Der Wille ist auch da, nur macht verständlicherweise der Körper nicht immer mit. Hier müssen wir von Kampftag zu Kampftag sehen, wer von den Ringern fit ist. In Gütersloh konnten dadurch bedingt gleich zwei Klassen nicht besetzt werden. Ganz anders aufgestellt war unser Gegner, der KSV Gütersloh. Jede Gewichtsklasse war gleich mehrfach besetzt. Es standen bereits an der Waage eine  reichliche Anzahl von Aktiven zu Verfügung … ein Traum für jeden Trainer.

Es gab dennoch einige attraktive Kämpfe zu sehen. Allen voran wieder einmal Birol Karapinar. In der 86 kg Klasse hat Birol es mit  jungen, starken Ringern zu tun. Aber Birol setzte seine ganze Erfahrung dem entgegen und konnte wieder 2 Siege für die Mannschaft erringen. Die ersten beiden Niederlagen musste Ali Gencer hinnehmen. Gegen den immer noch starken Philipp Lübking konnte der angeschlagene Ali  einfach nichts entgegen setzten.

******************

SUA_Werbeplakat_2. Heimkampf_ 17.09.2016

 17.09.2016 / HGW

4. Kampftag:  NRW – Bezirksliga-Ost

Sport-UNION Annen vs. KSV Jahn Marten 05 (II)

40 : 13 …. SUA gewonnen

                     neues-bild

Der Anschluss an das Mittelfeld ist mit Platz 4 (4:4 Pkt.) vorhanden.

Einfach war es an diesem Samstag nicht, aber die wenigen Zuschauer sahen letztendlich einen überzeugenden Sieg der SUA-Ringer. Erfolgsorientiert nehmen wir gerne die Punkte mit, so die ersten Aussagen nach dem Kampf gegen die Zweitvertretung vom KSV Jahn Marten 05.

Marten hatte erhebliche Probleme mit der Wiegeliste. Unglaublich, hier waren einige Ringer aufgeführt, die gar nicht anwesend waren. Und die, die anwesend waren standen zur Verwirrung von allen, nicht auf der Wiegeliste. Trotz aller Diskussionen musste auch Marten die bestehende Regel akzeptierten : „wer nicht auf der Liste steht, der kann auch nicht gewogen werden„

Mit einer Verzögerung konnte dann der Anpfiff erfolgen und es wurde sportlich und fair gerungen. Mit all seiner Erfahrung hatte Trainer Birol Karapinar die Mannschaft aufgestellt und seine Ringer danktes Ihm es, in dem sie nichts anbrennen ließen.

Kai Unger und Mustafa Demiray hatten keine Mühe Ihre Kämpfe in Hinrunde 1 und Rückrunde 2 zu gewinnen.

Weiter überzeugten auch Ali Gencer und Peter Jezierski.

Ganz großer Respekt gehört an diesem Kampftag Peter Jezierski. Sicherlich, Peter ist nicht mehr der Jüngste, aber mit seiner Einstellung und Leistung ist er jedem junger Ringer ein Vorbild.

Es gab gute Kämpfe in unserem Sportzentrum zu sehen und Trainer,  Mannschaft, sowie alle Beteiligten waren letztendlich zufrieden.

Fazit: Bleibt noch festzuhalten, dass Jahn Marten (auch mit einer kompletten Aufstellung) den Vergleich gegen die SUA Ringer nicht gewinnen konnte.

******************

01.10.2016 / HGW

6. Kampftag:  NRW – Bezirksliga-Ost

Sport-UNION Annen vs. KSV Hohenlimburg (II)

27 : 18 …. SUA gewonnen

sua_werbeplakat_3-heimkampf_-01-10-2016

 

 01.10.2016 / HGW

6. Kampftag:  NRW – Bezirksliga-Ost

Sport-UNION Annen vs. KSV Hohenlimburg (II)

27 : 18 …. SUA gewonnen

In den unteren Gewichtsklassen hatte Hohenlimburg 2 Ringer mit Übergewicht an der Waage und die 86 Kg Klasse konnten sie gar nicht besetzen.

Das war die erste Erkenntnis der SUA Verantwortlichen , trotz allem wurde guter Sport im Sportzentrum am Kälberweg geboten.

Umut Celik und Jan Lukas Gies standen zum ersten Mal in dieser Saison auf der Matte. Ganz großes Pech hatte dabei Jan Lukas Gies. Schon in der ersten Minute verdrehte sich Jan, er führte bereits  mit 4:0 Punkte , das Knie. Nach kurzer Behandlung musste er den Kampf aufgeben.

Umut Celik hatte in Timo Golz einen starken Gegner. Beide schenkten sich nichts und am Ende hatte Golz den Kampf mit 11:8 Punkten gewonnen.

im 2. Kampfabschnitt erging es Kai Unger nach gutem Kampf ähnlich.  Kai Unger unterlag Timo Golz mit  4 : 8  Punkten .

Mustafa Demiray musste im ersten Kampfabschnitt alles geben. Vitalij Chaliy erwies sich als sehr starker Gegner. Mit 20:9  war es  zum Schluss doch ein klares Ergebnis für Mustafa.

Ali Gencer ist immer noch nicht richtig fit. Ali stellte sich  zur Verfügung um der Mannschaft zu helfen. Hier war es  nicht so wichtig zu gewinnen, sein Einsatz war Vorbildlich.

Auch wenn nicht alle Gewichtsklassen besetzt werden konnten, gab es doch spannende Kämpfe zu sehen.

Die SUA Ringer haben am 03.10. frei und ringen am 08.10. in Altenessen.

 ******************

 08.10.2016 / HGW

8. Kampftag:  NRW – Bezirksliga-Ost

Sport-UNION Annen vs. Germania Altenessen

 16 : 36 …. SUA  verloren

Trainer Birol Karapinar wollte alles versuchen ,mit 8 weiteren Ringern ging es zum Auswärtskampf nach Altenessen. Der Tabellenführer der Bezirksliga war jedoch nicht zu besiegen.
 Das einzige was ausgenutzt werden konnte war die Tatsache das der 61 kg Ringer von Essen Übergewicht hatte. Elmar Chico Goepel wurde daher eine Klasse hochgezogen und sicherte so jeweils 4 Punkte für die Mannschaft.
Im ersten Kampfabschnitt konnte dann nur noch Christian Heinrich nach einer starken Vorstellung einen Schultersieg einfahren.
So sehr sich Ali Gencer , Mustafa Demiray und Necmettin Tuzlali bemühten, ihre Gegner waren an diesem Samstag einfach zu stark. Kai Unger gab im ersten Kampfabschnitt gegen Ahmad Mohamand alles im Freistil ,konnte eine deutliche Punktniederlage jedoch nicht verhindern .
Im zweiten Kampfabschnitt musste dann Umut Celik gegen den gleichen Gegner auf die Matte jedoch im G. R. Umut zeigte hier wie wichtig er für die Mannschaft ist. Nach einem sehr guten Kampf gelang Umut ein Schultersieg.
Das war es aber auch schon. Mit einer 36:16 Niederlage ging es dann auf die Heimreise , aber mit der Gewissheit alles versucht zu haben.

******************

 15.10.2016 / HGW

9. Kampftag:  NRW – Bezirksliga-Ost

Sport-UNION Annen vs. AC Hörde 04

 26 : 19 …. SUA  gewonnen

Den direkten Vergleich mit dem Tabellennachbarn konnte die SUA klar für sich entscheiden.
Mit 26 : 19 war das auch recht deutlich.
Ganz großen Respekt gilt an diesem Kampftag Peter Jezierski.
Im ersten Kampfabschnitt besiegt Peter seinen Gegner nach 4,37 Minuten TÜ mit 15:0 Punkten. Im zweiten Kampfabschnitt steht Peter 6.00 Minuten auf der Matte und gewinnt mit 12:5 Punkten. Ein Vorbild für alle jungen Ringer.
Umut Celik überzeugt an diesem Wochenende ebenfalls. Umut führt klar im ersten  Kampfabschnitt und gewinnt nach 2,28 Minuten entscheidend. Im 2. Kampfabschnitt waren es dann knapp 5 Minuten bevor sein TÜ Sieg feststand.
Mustafa Demiray war wieder gut für 4 Mannschaftspunkte so das am Ende eine gute Mannschaftsleistung dafür sorgte das dieser Kampf mit 26:19 gewonnen werden konnte.
Nächste Woche beginnt bereits die Rückrunde wobei die SUA Ringer wieder einen Heimkampf gegen Bielefeld bestreiten.

******************

22.10.2016 / HGW

10. Kampftag:  NRW – Bezirksliga-Ost

Sport-UNION Annen vs. RG Sende/Bielefeld (II)

23 : 28 …. SUA  verloren

Am Wochenende kam zum Rückrundenauftakt die RG Sende/Bielefeld. Tolle Kämpfe, aber leider glückte uns nicht die Revanche für die Niederlage im Hinkampf.

tabelle_1

sua_werbeplakat_5-heimkampf_22-10-2016

News : 28.10.2016 / HGW

11. Kampftag:  NRW – Bezirksliga-Ost

KSV Kirchlinde 1926 (II) – Sport-UNION Annen

26 : 28 …. SUA  gewonnen

Nach dem 1. Kampfabschnitt sah alles sehr gut aus für die SUA Ringer. Trainer Birol Karapinar war mit dem 20:8 Pausenstand mehr als zufrieden.
Elmar Chico Goepel rückte eine Gewichtsklasse auf. Hier hatte sein Gegner Übergewicht und Chico  konnte kampflos 8 Punkte für das Team sichern.
Ali Gencer und Peter Jezierski brauchten nicht einmal eine Minute um ihre Gegner entscheidend zu besiegen.
Umut Celik und Christian Heinrich hatten ebenso keine Mühe mit ihren Gegnern und siegten ebenfalls vorzeitig, wobei der Gegner von Umut verletzt aufgeben musste.
Im 2. Kampfabschnitt wurde es dann doch noch einmal spannend. Der KSV Kirchlinde stellte die Mannschaft endscheidend und wirksam um.
Nur Ali Gencer konnte im 2. Abschnitt erneut durch einen Schultersieg überzeugen.
Christian Heinrich führt bereits mit 10:0 Punkten als das Unfassbare geschah. In der dritten Kampfminute kommt er in eine gefährliche Lage, die die Kampfrichterin sofort abklopft … Schulterniederlage.
Tufan Taskiran ist für die SUA jetzt als Gast Ringer aktiv. Er kämpft verbissen … so kennen wir ihn. Gegen den ehemaligen SUA-Ringer Sebastian Schlicht riskiert im 1. Kampfabschnitt Tufan zu viel und landet in der sechsten Kampfminute doch noch auf den Schultern.
Im 2. Kampfabschnitt gegen Marcel Behrend kann er eine 10:6 Punktniederlage nicht verhindern, wobei sein Einsatz erneut lobenswert war. Letztendlich gab er  nur 2 Mannschafts-Punkte ab und stellte somit den verdienten Sieg sicher.
PS:
Sebastian Schlicht und Marcel Behrend wurden anschließend noch in der 1. Mannschaft vom KSV Kirchlinde eingesetzt, so dass ihre erkämpften Punkte nicht gewertet wurden.
  • Ergebnis auf der Matte 26 : 28
  • Ergebnis gewertet 16 : 40

******************

10.12.2016 / HGW

17. Kampftag:  NRW – Bezirksliga-Ost

Sport-UNION Annen vs. Germania Altenessen

SUA (4. Platz – 14:10 Punkte) / Germ. (2. Platz 20:4 – Punkte)

20 : 28 …. SUA  verloren

Der letzte Heimkampf in der Saison 2016 ging für die SUA Ringer knapp verloren.
Germania Altenessen konnte die 57 kg und die 61 kg Klasse nicht besetzen.
Ansonsten standen von Germania aber sehr starke Ringer auf der Matte.
So wie Altenessen angetreten war, macht das Ringen Spaß. Sie hatten ihren Anhang dabei , der die Mannschaft absolut fair unterstützte. Die gute Stimmung trug dazu bei, dass Ihre Mannschaft mit 28:20 als Sieger von der Matte ging.
Umut Celik und Mustafa Demiray waren im ersten Kampfabschnitt die überzeugenden SUA-Ringer. Sie siegten durch technische Überlegenheit bzw. durch Schultersieg.
Im zweiten Kampfabschnitt wollte Mustafa Demiray dann zu viel. Er hatte es wieder mit Nicolai Kummerhofe zu tun, doch in der Stilart GR ließ sich Mustafa überrumpeln und landete nach 1:23 Minuten auf den Schultern.
Im letzten Kampf der Bezirksliga-Saison 2016 müssen die SUA-Ringer am Samstag den 17.12.  in Hörde antreten. Der 4. Tabellenplatz sollte hier verteidigt werden.

sua_werbeplakat_7-heimkampf_10-12-2016

******************

03.12.2016 / HGW

16. Kampftag:  NRW – Bezirksliga-Ost

SUA … kampffrei

******************

News : 26.11.2016 / HGW

15. Kampftag:  NRW – Bezirksliga-Ost

KSV Hohenlimburg (II) vs. Sport-UNION Annen

20 : 36 …. SUA  gewonnen

(Ergebnis gewertet  12 : 44  für die SUA)

–> Timo Golz wurde noch in der 1. Mannschaft eingesetzt.

Nach knapp 18 Minuten Netto-Kampfzeit war der Auswärtskampf beim KSV Hohenlimburg II mit 36:20 zugunsten der SUA entschieden.
Mit Berkan Yardimci hat wieder ein ehemaliger SUA Ringer nach langer Abwesenheit seinen ersten Kampf in dieser Saison bestritten. Auch wenn es an diesem Abend noch nicht reichte, (Berkan verlor entscheidend) ist es gut für die Mannschaft.
Mustafa Demiray und Tufan Taskiran konnten ihre Kämpfe schnell für sie entscheiden. Schultersieg Demiray und technisch überlegener Sieg für Taskiran.
Anders war es im ersten Kampfabschnitt bei Necmettin Tuzlali. Gegen den fast 25 Kilogramm schwereren Michael Rasper lag Nesch schon nach Punkten zurück. Doch dann brachte er seinen Gegner durch eine gute Aktion in die Bodenlage, die er zum Schultersieg nutzte. Sehr gute Leistung von Tuzlali. Im zweiten Kampfabschnitt gab Rasper den Kampf sofort auf.
Tamer Akdemir kam jetzt zum Einsatz. Gleich zu Beginn brachte ein sehenswerter Kopfhüftschwung  die Entscheidung … Schultersieg für Akdemir nach nur 31 Sekunden.
So wie im ersten Kampfabschnitt machten Mustafa Demiray  und Tufan Taskiran schnell alles klar. Beide siegten nach knapp einer Minute.
Timo Golz wurde später in der ersten Mannschaft eingesetzt. Seine errungenen Punkte gehen somit an Umut Celik.
Giaklos Dimitrios wurde auch in der ersten Mannschaft eingesetzt. Dimitrios verlor aber beide Kämpfe auf der Matte gegen Demiray.

******************

19.11.2016 / HGW

14. Kampftag:  NRW – Bezirksliga-Ost

SUA … kampffrei

******************

12.11.2016 / HGW

13. Kampftag:  NRW – Bezirksliga-Ost

KSV Jahn Marten 05 (II) vs. Sport-UNION Annen

24 : 24 …. unentschieden

(Ergebnis gewertet  16 : 32  für die SUA)

Jetzt hat es auch noch Trainer Birol Karapinar erwischt, Margen und Darmgrippe.
Es gibt aber auch erfreuliches zu berichten.
So hat nach Tufan Taskiran auch Tamer Akdemir das Training wieder aufgenommen. Jetzt, wo so viele Ringer verletzt ausfallen helfe ich selbstverstänslich gerne, so seine Aussage. Einen besseren Einstieg hätte Tamer nicht haben können. Gegen den noch Jugendlichen Raphael Robenz hatte er keine Mühe. Mit toller Technik (Tamer hat nichts verlernt), siegte Tamer in beiden Kampfabschnitten technisch überlegen.
Das Rafael Stiller wohl in der ersten Mannschaft ringen wird, wurde bei der SUA-Aufstellung berücksichtigt. Elmar Chico Goepel wurde deshalb in der 61 kg Klasse eingesetzt.
Die Rechnung ging auf. Die errungenen acht Punkte von Stiller gehen nachträglich an die SUA.
Mustafa Demiray und Nima Habibivand kennen sich lange und gut aus gemeinsamen Zeiten. Beide begrüßten sich herzlich, aber auf der Matte wollte es dann jeder für sich wissen. Mustafa hatte an diesem Abend alles richtig gemacht. Schon nach 1:15 Minuten gelang ihm eine tolle Aktion die er zum Schultersieg nutzte. Eine Klasse Vorstellung. Im zweiten Kampfabschnitt gelang Mustafa ebenfalls ein schneller Schultersieg.
Ali Gencer versuchte es im ersten Kampfabschnitt (trotz noch nicht ganz ausgeheilter Verletzung), seinen Gegner schnell zu besiegen. Nach gut zwei Minuten gelang dieses Vorhaben auch. Für den zweiten Kampfabschnitt musste Ali dann aber passen.
Necmettin Tuzlali musste sich gegen den 13 kg schwereren Kai Schopp nach 1:43 Minuten geschlagen geben. Vorbildlich jedoch sein Einsatz.
Tufan Taskiran hatte im ersten Kampf keine Mühe. Technisch überlegen siegte er nach 2:43 Minuten. Im zweiten Kampf  musste Tufan die Überlegenheit von Habibivand aber anerkennen.
  • Ergebnis auf der Matte 24 : 24
  • Ergebnis gewertet  16 : 32

******************

05.11.2016 / HGW

12. Kampftag:  NRW – Bezirksliga-Ost

Sport-UNION Annen vs. KSV 02 Gütersloh

17 : 36 …. SUA  verloren

         neues-bild
Große Sorgen haben die SUA Ringer. Seit Anfang der Saison kann die 61 kg-Klasse nicht besetzt werden und jetzt bleiben wir auch nicht vom Verletzungspech verschont.
Bei Kai Unger ist es die Schulter, Christian Heinrich musste sich einer Nasen-OP unterziehen und dann auch noch der Ausfall von Ali Gencer, der sich das Knie verletzt hat. Trainer Birol Karapinar musste erneut bei der Aufstellung improvisieren. So war schon am Samstagabend klar, dass es gegen den Tabellenführer KSV Gütersloh nicht reichen wird. Gütersloh war ohne einen Schwergewichts-Ringer angereist. Im ersten Kampfabschnitt konnte Mustafa Demiray seinen Gegner gleich in der ersten Minute entscheidend besiegen. Tufan Taskiran kämpfte verbissen gegen Gregor Gurov. Es war ein hin und her, wobei sich Tufan den 5:4 Punktsieg hart erarbeiten musste. Vier Punkte gingen kampflos an Nesmettin Tuzlali. Das war es dann auch schon im ersten Kampfabschnitt.
Tufan Taskiran und Mustafra Demiray tauschten im zweiten Abschnitt die Gewichtsklassen. Gegen einen sehr starken Andrej Kiselev hatte Tufan keine Chance. Alles was er versuchte wurde gekontert und nach gut 3 Minuten war Tufan technisch überlegen besiegt. Mustafa Demiray hatte es auch im zweiten Kampf eilig. Wieder war es die erste Minute und wieder besiegte Mustafa seinen Gegner entscheidend.
Nächste Woche geht es nach Marten und dann steht ein freies Wochenende an.

sua_werbeplakat_6-heimkampf_05-11-2016

******************

 

17.12.2016 / HGW

Saisonfinale :

18. Kampftag:  NRW – Bezirksliga-Ost

AC Hörde 04 vs. Sport-UNION Annen

AC (5. Platz 12:14 – Punkte) / SUA (4. Platz – 14:12 Punkte)

23 : 26 …. SUA  gewonnen

Den letzten Kampf im der Bezirksliga Saison 2016  konnten die SUA Ringer in Hörde mit 26:23 gewinnen.
An diesem Samstagabend war es Peter Jezierski zu verdanken, das die Mannschaft erfolgreich war. Peter, immerhin Jahrgang 1965, konnte seine beiden Kämpfe gewinnen, musste hierbei aber jeweils 6 Minuten alles geben. Tolle Leistung und großen Respekt vor seiner Leistung.
Auch auf Mustafa Demiray war wieder Verlass. Zwei Schultersiege brachten der Mannschaft 8 Punkte. Im zweiten Kampfabschnitt riskierte Mustafa viel, ging aufs Ganze und wurde letztendlich für seinen Einsatz belohnt.
Die taktische Umstellung im zweiten Kampfabschnitt von Umut Celik brachte dann die Entscheidung für die SUA Ringer. Alles richtig gemacht.
Das war es dann, der 4. Tabellenplatz konnte erfolgreich verteidigt werden.
Nach dem Neustart in der Bezirksliga, war dieses das, was wir erreichen wollten … einen guten Mittelfeldplatz.

******************

5

*******************

 

sua_saisonabschluss_18-12-2016