Alle Artikel von sua-ringen

Saison 2018

Saison 2018

DSC00780

Unsere Mannschaft 2018
Mannschaft 2018

**********************************************************************************

14.10.2018 / HGW

7. Kampftag:  NRW – Landesliga Westfalen

Sport-UNION Annen : KSV 02 Gütersloh

Endergebnis :   29 : 12

Irgendwie müssen wir da durch und Trainer Thorsten Busch stellte seine Mannschaft gut ein so das es doch noch ein versöhnliches Wochenende wurde. Nach dem sich Maxim Skrypka am letzten Samstag schwer am Arm verletzte, Maxim wurde erfolgreich operiert, kam am Donnerstag die nächste Hiobsbotschaft! Kai Unger hatte einen Arbeitsunfall und fällt auch länger aus. Da Umut Celik auch noch nicht zur Verfügung steht war es nicht möglich eine komplette Mannschaft zu stellen. Die 57 Kg Klasse und die 75Kg B Klasse konnte nicht besetzt werden. Hinzu kam das auch Gütersloh mit nur 8 Ringern antrat.
Vladimir Tumparov wollte der Mannschaft jetzt helfen und so versuchte es der Vladi gegen Leon Schneider. Es war ein ansehnlicher Kampf. Vladi kämpfte aber praktisch nur mit einem Arm und sein Gegner wusste das auszunutzen. Am Ende war es eine 13:7 Punktniederlage wobei Vladimir aber nur 2 Mannschaftspunkte abgab.  Alle weiteren Kämpfe die noch anstanden  gingen jetzt an die SUA Ringer. Mit nur 88,1 Kg im Schwergewicht zeigte Christian Zuhr wieder einmal das er hier erst einmal besiegt werden muss. Das musste Nico Beyer anerkennen, nach 4,39 Minuten war er technisch überlegen besiegt. Sebastian Klusak zuzuschauen macht einfach Spaß. Nach nur 1,50 Minuten war sein Kampf aber schon vorbei. TüPS. Auch Sergiy Skrypka lies nichts anbrennen. Sehenswert wie er seinen Gegner immer wieder Punkte abnahm. Nach gut 5 Minuten war es dann auch ein TüPS, 18:2 Punkte für Sergiy. Wie schon in Gütersloh besiegte Alexander Klemenz den starken Eli Dzamulaev auch vor heimischem Publikum. Beide Ringer schenkten sich nichts. Alex wusste aber immer eine Antwort so das sein 14:2 Punktsieg deutlich ausfiel. Das Ives Heiko Gies lieber G.R. ringt konnten dann die Zuschauer im letzten Kampf erleben. Ausheber, Überwurf alles das war jetzt angesagt. So dauerte es nicht lange, 2,47 Minuten, bis auch sein TüPS feststand. Eine gute Mannschaftsleistung trug dazu bei das es im Sportzentrum bei einem gemeinsamen Essen noch ein schöner Abend wurde.

**********************************************************************************

News: 21.10.2018 / HGW

8. Kampftag:  NRW – Landesliga Westfalen

KSV  Jahn Marten 05 : Sport-UNION Annen 

Endergebnis :   11 : 26

Die Leichtgewichtsklasse blieb unbesetzt der Sieg gegen Schlusslicht Jahn Marten war aber nie in Gefahr. Überzeugende Siege der SUA Ringer wobei besonders Yves Heiko Gies zu erwähnen ist. Gegen Robin Winkelhaus war es ein Kampf auf Augenhöhe in dem Winkelhaus bis kurz vor Kampfende nach Punkten führte. Ives wollte sich nicht geschlagen geben , dann eine tolle Aktion wobei sein Gegner in eine gefährliche Lage geriet und die vom Kampfrichter gleich abgeklopft wurde. Schultersieg nach 5,56 Minuten. Vladimir Tumparov ist noch nicht 100 % fit. Von Woche zu Woche geht es Vladi aber immer besser. Sein Gegner war an diesem Abend überfordert. Nur knapp eine Minute dauerte der ungleiche  Kampf. Umut Celik konnte zunächst wieder eingesetzt werden, musste sich aber in der 71 Kg Klasse entscheidend geschlagen geben. Insgesamt war es wieder eine ansehnliche Vorstellung der SUA Ringer die am kommenden Wochenende Kampffrei haben.

************************************************************************

Terminplan Vor und Rückrunde1

**********************************************************************************

Goldene Ehrennadel für K.D. Werder

Goldene Ehrennadel KDW

Goldene Ehrennadel

Überrascht wurde  Klaus Dieter Werder beim Tag des Ringens. Seit mehr als 53 Jahren ist unser Klaus jetzt Mitglied der SUA Ringerabteilung. Jahrzehnte hat „unser Seppel“ selber auf der Matte gestanden wo er erst einmal besiegt werden musste. Nach dem Abstieg der 1. Mannschaft 1971 aus der Bundesliga  war die Jugendarbeit bei Null. Klaus hat dann angefangen mit Jugendlichen wieder was aufzubauen, was ihm auch erfolgreich gelang. 1989 konnten wir das Sportzentrum am Kälberweg beziehen. Wieder war es Klaus der die  noch heute bestehende  Krabbel, Mutter und Kind Gruppe ins Leben gerufen hat. Als Ringer, Trainer und Betreuer war und ist er immer im Einsatz. Im Vorstand konnte man natürlich auch nicht auf den „Bayer“ verzichten. Vom Vorsitzenden bis zum Jugendwart, jedes Amt hat Klaus ausgeführt. Heute ist er Kassenwart und Ansprechpartner für alle Angelegenheiten. 

Alles das wurde jetzt vom Ringerverband gewürdigt.

Die Goldene Ehrennadel für Klaus Dieter Werder überreicht vom Präsidenten Jens Nettekoven.   Glückwunsch und Respekt.