Archiv für den Monat: Juli 2018

Saison 2018

Saison 2018

DSC00780

Unsere Mannschaft 2018
Mannschaft 2018

**********************************************************************************

14.10.2018 / HGW

7. Kampftag:  NRW – Landesliga Westfalen

Sport-UNION Annen : KSV 02 Gütersloh

Endergebnis :   29 : 12

Irgendwie müssen wir da durch und Trainer Thorsten Busch stellte seine Mannschaft gut ein so das es doch noch ein versöhnliches Wochenende wurde. Nach dem sich Maxim Skrypka am letzten Samstag schwer am Arm verletzte, Maxim wurde erfolgreich operiert, kam am Donnerstag die nächste Hiobsbotschaft! Kai Unger hatte einen Arbeitsunfall und fällt auch länger aus. Da Umut Celik auch noch nicht zur Verfügung steht war es nicht möglich eine komplette Mannschaft zu stellen. Die 57 Kg Klasse und die 75Kg B Klasse konnte nicht besetzt werden. Hinzu kam das auch Gütersloh mit nur 8 Ringern antrat.
Vladimir Tumparov wollte der Mannschaft jetzt helfen und so versuchte es der Vladi gegen Leon Schneider. Es war ein ansehnlicher Kampf. Vladi kämpfte aber praktisch nur mit einem Arm und sein Gegner wusste das auszunutzen. Am Ende war es eine 13:7 Punktniederlage wobei Vladimir aber nur 2 Mannschaftspunkte abgab.  Alle weiteren Kämpfe die noch anstanden  gingen jetzt an die SUA Ringer. Mit nur 88,1 Kg im Schwergewicht zeigte Christian Zuhr wieder einmal das er hier erst einmal besiegt werden muss. Das musste Nico Beyer anerkennen, nach 4,39 Minuten war er technisch überlegen besiegt. Sebastian Klusak zuzuschauen macht einfach Spaß. Nach nur 1,50 Minuten war sein Kampf aber schon vorbei. TüPS. Auch Sergiy Skrypka lies nichts anbrennen. Sehenswert wie er seinen Gegner immer wieder Punkte abnahm. Nach gut 5 Minuten war es dann auch ein TüPS, 18:2 Punkte für Sergiy. Wie schon in Gütersloh besiegte Alexander Klemenz den starken Eli Dzamulaev auch vor heimischem Publikum. Beide Ringer schenkten sich nichts. Alex wusste aber immer eine Antwort so das sein 14:2 Punktsieg deutlich ausfiel. Das Ives Heiko Gies lieber G.R. ringt konnten dann die Zuschauer im letzten Kampf erleben. Ausheber, Überwurf alles das war jetzt angesagt. So dauerte es nicht lange, 2,47 Minuten, bis auch sein TüPS feststand. Eine gute Mannschaftsleistung trug dazu bei das es im Sportzentrum bei einem gemeinsamen Essen noch ein schöner Abend wurde.

**********************************************************************************

21.10.2018 / HGW

8. Kampftag:  NRW – Landesliga Westfalen

KSV  Jahn Marten 05 : Sport-UNION Annen 

Endergebnis :   11 : 26

Die Leichtgewichtsklasse blieb unbesetzt der Sieg gegen Schlusslicht Jahn Marten war aber nie in Gefahr. Überzeugende Siege der SUA Ringer wobei besonders Yves Heiko Gies zu erwähnen ist. Gegen Robin Winkelhaus war es ein Kampf auf Augenhöhe in dem Winkelhaus bis kurz vor Kampfende nach Punkten führte. Ives wollte sich nicht geschlagen geben , dann eine tolle Aktion wobei sein Gegner in eine gefährliche Lage geriet und die vom Kampfrichter gleich abgeklopft wurde. Schultersieg nach 5,56 Minuten. Vladimir Tumparov ist noch nicht 100 % fit. Von Woche zu Woche geht es Vladi aber immer besser. Sein Gegner war an diesem Abend überfordert. Nur knapp eine Minute dauerte der ungleiche  Kampf. Umut Celik konnte zunächst wieder eingesetzt werden, musste sich aber in der 71 Kg Klasse entscheidend geschlagen geben. Insgesamt war es wieder eine ansehnliche Vorstellung der SUA Ringer die am kommenden Wochenende Kampffrei haben.

Mannschafts-Essen in Bani´s Burger Laden

An dieser Stelle möchten wir uns bei den Verantwortlichen vom KSV 05 Jahn Marten noch einmal für die Versorgung nach dem Kampf bedanken. Das war schon einmal die Vorfreude auf das Mannschafts-Essen das wir anschließend bei Bani,s Burger genießen durften.
Unser Trainer Thorsten Busch hat hier mit Bani´s Burger Laden eine kleine wohl fühl Oase geschaffen in der  wir sicher nicht zum letzten mal gespeist haben. Alle Gerichte waren liebevoll angerichtet und haben uns sehr gut geschmeckt. Von Martener Seite trafen später noch einige Aktive ein so dass wir alle gemeinsam diesen schönen Abend genießen konnten.

Banis Burger für web

Bani 1 für web

 

 

 

 

 

Bani 5 für web

 

 

 

 

 

 

Bani 3 für webBani 2 für web

 

 

 

 

 

**********************************************************************************

News:04.11.2018/HGW

10.Kampftag:  NRW – Landesliga Westfalen

ASV Atlas Bielefeld : Sport-UNION Annen 

Endergebnis :   15 : 29

Die Sorgen bei den SUA Ringern sind immer noch groß. Verletzungsbedingt mussten Maxim Skrypka und Sven Ban ihre Kämpfe kampflos aufgeben. Trainer Thorsten Busch hat es nicht leicht eine schlagfertige Mannschaft aufzustellen. Wenn aber not am Mann ist, ist einer immer da der aushilft. Birol Karapinar. Keine Frage ich bin dabei wenn ich helfen kann. Das Birol an diesem letzten Kampftag der Landesliga West keinen Gegner hatte, konnte keiner wissen. Die Bereitschaft war da und das ist wichtig.
Viel Freude hatten Zuschauer, SUA Fans, an Vladimir Tumparov. Er ist fast wieder genesen und das konnten alle sehen. Sein Gegner war wohl ein wenig überrascht. Nach 2,43 Minuten war alles vorbei. Eine sehenswerte Aktion von Vladi und der Kampf war beendet. TüPS für Tumparov.
Für einen anderen Ringer in den unteren Gewichtsklassen der SUA lief es an diesem Kampftag auch sehr gut. Umut Celik zeigte endlich einmal was er drauf hat. Tolle Aktionen die Trainer wie Zuschauer genießen durften. Klasse Leistung von Umut. TüPS nach 3,25 Minuten.
Yves Heiko Gies und Sergiy Skrypka, beide hatten ihre Gegner voll im „ Griff „ .Beide benötigten gerade einmal gut 1,30 Minuten ihre Gegner entscheidend zu besiegen.
Einer muss aber noch erwähnt werden. Sebastian Fiedler. Eigentlich war der schon platt, so seine Aussage zu seinem Gegner. Nach der Kampfpause war der aber wieder voll da. Alex Zilke setzte alles dagegen, der 3:2 Punktsieg war dann am Ende verdient für Fidi.
Jetzt steht fest das wir uns den 2. Tabellenplatz verdient haben. Unser Gegner in der Zwischenrunde steht auch fest.
AC Mülheim am Rhein II.

So sehen Sieger aus !!!

**********************************************************************************

11.11.2018/HGW

Zwischenrunde:

2. Landesliga Westfalen : 1. Landesliga Rheinland

Sport-UNION Annen : AC Mülheim am Rhein II

Endergebnis :   5 : 34

**********************************************************************************

18.11.2018/HGW

Zwischenrunde:

1. Landesliga Rheinland : 2. Landesliga Westfalen

AC Mülheim am Rhein II : Sport-UNION Annen 

Endergebnis :   26 : 16

 

Für die SUA Ringer war auch im Rückkampf gegen den AC Mülheim nichts zu holen. Das Endergebnis muss noch korrigiert werden  weil Muhammed Yildirim  später in der ersten Mannschaft eingesetzt wurde. So lautet das Endergebnis 26:16 für Mülheim.
Auf der Matte überzeugte Christian Zuhr der im Einlagekampf Kemal Arslan technisch überlegen besiegte. Vladimir Tumparov hat seine Verletzung überwunden. Sein Gegner war ohne Chance und nach 2,25 Minuten ebenfalls technisch überlegen besiegt. Besser als im ersten Kampf machte es Sergiy Skrypka in Mülheim. Beide Ringer schenkten sich nichts. Sergiy hatte es auch nicht einfach gegen seinen jungen Gegner. Am Ende wusste Sergiy Skrypka aber mit einem deutlichen 5:1 Punktsieg zu überzeugen.
Alle anderen Kämpfe gingen an Mülheim. Schlecht  für die SUA Ringer, Sven Ban hat sich erneut an der Schulter verletzt. Die letzten Kämpfe der Saison 2018 gegen Aldenhoven werden wir auch noch schaffen auch wenn die Sorgen für Trainer Thorsten Busch nicht weniger werden.

************************************************************************

NEWS: 25.11.2018/HGW

Platzierungsrunde:

 2. Landesliga Rheinland : 2. Landesliga Westfalen

TuS Aldenhoven : Sport-UNION Annen 

Endergebnis :   27 : 16

Alles was schief gehen kann ist auch schief gegangen. Wenn du kein Glück hast kommt auch noch Pech dazu. Alles das erleben zurzeit die SUA Ringer. Auch in Aldenhoven gab es wieder einen verletzten. Diesmal erwischte es Alexander Klemenz. Bei einem sauberen Überstürzer wird Alex unglücklich im Gesicht getroffen, führt bereits mit 8:0 Punkten, muss den Kampf leider aufgeben. Alex wird ins Krankenhaus nach Neuss begleitet. Diagnose, Nase gebrochen nächste Woche wird operiert. Zuvor die nicht eingeplante Niederlage von Vladimir Tumparov. Auch wenn es nicht Vladi seine Stilart, GR, war, hatte man die Schulterniederlage nicht auf dem Zettel. Ein starker Kampf ein noch stärkerer Gegner.
Das war bei Christian Zuhr ganz anders. Im Schwergewicht lieferte Christian wieder einmal eine Top Leistung ab. Im Bodenkampf drehte er seinen Gegner wie er wollte, sammelte Punt für Punkt. Nach 4,45 Minuten hatte Christian seinen Gegner technisch überlegen besiegt. Sven wird gebraucht auch wenn er immer noch nicht bei 100 Prozent ist. Sven Ban, tolle Einstellung und ein stark errungener 15:2 Punktsieg. Über die volle Zeit musste Sven gehen, war am Ende auch richtig platt. Seine Leistung vorbildlich. Sergiy Skrypka hatte keinen Gegner, da wollte Yves Heiko Gies das Resultat unbedingt noch verbessern. Das gelang dann auch eindrucksvoll. Sofort ging es zur Sache. Beinangriff die ersten Punkte. Sein Gegner konnte hier nicht mithalten und war nach 2,09 Minuten technisch überlegen besiegt. 27:16 ist nicht das erwartete Endergebnis lässt im Rückkampf  vielleicht noch hoffen.
Die Erlenschule steht am kommenden Samstag, 01.12.2018, nicht zur Verfügung.
Der Rückkampf findet daher im Sportzentrum am Kälberweg statt.
Waage 17.30 Uhr. Beginn 18.00Uhr.

*********************************************************************************

Vorschau: 01.12.2018/HGW

Platzierungsrunde:

2. Landesliga Westfalen : 2. Landesliga Rheinland

Sport-UNION Annen : TuS Aldenhoven 

 

Screenshot (14)

*********************************************************************************